Ein zweites Leben für gebrauchte Handys - eine gemeinsame Aktion von MISSIO und Mobile-Box

Im Osten der Demokratischen Republik Kongo kämpfen bewaffnete Milizen um Bodenschätze. Kriegstreiber und Rebellen erobern Gebiete, in denen wertvolle Metalle zu finden sind. Diese grausamen Kämpfe haben etwas mit unseren Handys zu tun.

In jedem Smartphone sind bis zu 30 verschiedene Metalle, ca. die Hälfte davon stammt aus Gold-, Coltan-, Zinnerz-, und Wolframminen im Ostkongo, wo sie in Bergwerken abgebaut werden von Menschen, die versklavt werden und unsägliche Grausamkeiten erleiden durch eine Kette aus Gier und Gewalt.

Unter diesen Umständen werden unsere Handys ihnen zur Hölle. Wenn unschuldige Menschen in Not und Elend gestürzt werden, sind wir aufgerufen, das uns Mögliche dagegen zu tun. Damit haben auch Eric Schumacher und Till von Pidoll begonnen, als sie die Firma Mobile-Box gründeten. Sie betreiben ein Handy-Rücknahmesystem, im Rahmen dessen sie alte Handys sammeln. Der Großteil wird recycelt, die übrigen ca. 10% – 20% werden innerhalb Europas wiederverwendet, nachdem sie geprüft und die persönlichen Daten gelöscht worden sind. Die Firma Mobile-Box ist eine Partnerschaft eingegangen mit der kirchlichen Organisation MISSIO, weil sie sich von deren Projekt – zusammen mit der Organisation „Justice and Peace“ Traumazentren im Kongo einzurichten – sehr angesprochen fühlten. Dort arbeiten Traumatherapeuten und Sozialarbeiter mit den Gewaltopfern, um ihnen die Chance zu geben, ihre traumatischen Erlebnisse zu verarbeiten. Die Handy-Spendenaktion, zu der MISSIO nun aufruft, schafft ein Gegengewicht zu den unsäglichen Zuständen im Kongo. Sie ist außerdem eine konkrete Maßnahme gegen die Ansammlung von Elektroschrott, der aus Europa bekanntermaßen oft in den globalen Süden transportiert wird und diese Länder zusätzlich belastet. MISSIO garantiert, dass dies mit den gespendeten Handys nicht passiert, da sie hier in Deutschland recycelt oder der Wiederverwertung zugeführt werden.  

(Clara Philipp)

 

 

Weitere Informationen über die gemeinsame Aktion von MISSIO und MOBILE-Box