Q&Eat

Über das Leben und den Glauben essen, fragen und im Gespräch sein. Ein Angebot für alle, die gemeinsam Gedanken und Erfahrungen nachgehen wollen.

Die Corona-Pandemie wirft viele Fragen auf. In einer schrägen und herausfordernden Zeit ist es nicht leicht, eine für sich gute Orientierung zu finden. Vielleicht kommen Fragen auf, die noch nirgends einen guten Raum gefunden haben, gestellt zu werden. Vielleicht tut es gut, mal aus dem eigenen Trott herauszukommen und von anderen Lebenserfahrungen zu hören.

Deshalb wollen wir das neue Jahr damit beginnen, mit Menschen unterschiedlichster religiöser und kultureller Wurzeln an vier Abenden gemeinsam zu Essen und unsere Zweifel und Fragen stellen - Gedanken, Sinndeutungen und Orientierungen miteinander teilen - einander zuhören, einander Raum geben und mit sich Stimmig werden. Um die Abende nicht ohne Orientierung zu gestalten und Anhaltspunkte für Gespräche zu haben, hat jeder Abend Themenstichpunkte:

 

  1. Verschiedene Vorstellungen von Gott oder einer höheren Macht ǀ Zugänge zu einem höheren Wesen ǀ existiert Gott?! ǀ Zeichen Gottes ǀ Menschwerdung

    Freitag, 14. Januar 2022

  2. Wahrnehmung unserer Lebenswirklichkeit ǀ Wahrheit und Wahrheiten ǀ naturwissenschaftliche Welterklärung und mythische Weltzuwendung

    Freitag, 21. Januar 2022

  3. Das große Wort Liebe ǀ Selbstliebe und Nächstenliebe ǀ Von Gott geliebt?

    Freitag, 28. Januar 2022

  4. Begrenztes Leben ǀ Leid ǀ Sterben ǀ Warum Gott? ǀ Theodizee

    Freitag, 4. Februar 2022

jeweils von 18:30 - 21:00 Uhr im Saal der Heiligen Familie Grohn.

 

Aufgrund der derzeitigen Lage und zur besseren Planung bitten wir um eine Anmeldung bis zum 6. Januar '22.